Bilanz

Wir alle haben viel verloren.
Täusche dich nicht: Auch ich und du.
Weltoffen wurden wir geboren.
Jetzt halten wir die Türen zu
Vor dem und jenem. Zwischen Schränken
Voll Kunststoffzeug und Staubkaffee
Lügen wir, um uns nicht zu kränken.
Und draußen fällt der erste Schnee…
Wir fragen kalt, die wir einst kannten:
Was machst denn du, und was macht der?
Und wie wir in der Jugend brannten….
Jetzt glühn wir anders. So nie mehr.

 Eva Strittmatter

 

Wir alle haben viel verloren.
… das Paradies / die Liebe zum Vater / den Glauben an das Auferstehn


Täusche dich nicht: Auch ich und du.
… du meinst die Liebe

Weltoffen wurden wir geboren.
… du meinst das Kind

Jetzt halten wir die Türen zu
… vor denen, die in Not sind /

und sind uns selber fremd
Vor dem und jenem. Zwischen Schränken
Voll Kunststoffzeug und Staubkaffee
… unser Leben: eine Ansammlung von Dingen

Lügen wir, um uns nicht zu kränken.
verbergen wir vor uns selbst

Und draußen fällt der erste Schnee…
… es naht der Augenblick des Todes

Wir fragen kalt, die wir einst kannten:
Was machst denn du, und was macht der?
Und wie wir in der Jugend brannten
… aber es ist nicht wirklich wahr – es ist Gerede

Jetzt glühn wir anders. So nie mehr.

Also gut! Wofür glühst du? Hier und heute? Oder hast du dich im Bedauern
verfangen wie der Widder im Gebüsch? „Damals waren wir noch Kerle…“
Oder: „Damals, wenn ich ein Zimmer betrat, erhöhte sich die Raumtemperatur
um zwei Grad…“ Was bleibt von solchen Geschichten? Ist noch etwas da von
dem Kerl und von dem Glühen? Dann lass hören!

Trägt es dich noch? So wie die Luft und das Wasser dich tragen? Oder waren es
Nachtgespinste, in denen du Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ suchtest? Als
es dir nicht mehr genügte zu wissen „Ich bin ein Kind Gottes“? Als du die Welt
verändern wolltest, gerechter, freier, menschlicher sollte sie sein. Als du jenes
Wort noch nicht kanntest: Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen
möchtest. Als du davon noch nichts wissen wolltest? Dann glüh jetzt.

Louis Lau, 15. Februar 2015